Blog

Publishing Date: 
9. November 2017
Reda El Arbi

Heute: EFAS – Einheitliche Finanzierung für ambulante und stationäre medizinische Versorgungsleistungen: Sollen Prämienzahler die Kosten für den Kanton übernehmen?

Publishing Date: 
2. November 2017
Christian Bernath

Wir Ärzte sind bereit, unseren Teil dazu beizutragen, um die Kostenexplosion im Gesundheitswesen einzugrenzen. Wir setzen uns dabei für uns und unsere Patienten ein. Und manchmal erreichen wir damit kleine Erfolge.

Autor: Dr. med. Christian Bernath

Publishing Date: 
27. Oktober 2017
SOS-SANTÉ
TARMED-Eingriff Nein

Bundesrat Berset hat abschliessend über den Tarifeingriff in den ambulanten Arzttarif TARMED per 1.1.18 informiert. Diesen voreiligen Entscheid bedauert SOS SANTÉ ausserordentlich, da er keine Probleme löst, sondern nur neue schafft und vor allem den administrativen Apparat weiter aufbläht.

Publishing Date: 
6. Oktober 2017
Michael Andor
Abfertigungen?

Medizin ist Beziehungsarbeit. Der menschliche Körper ist keine Maschine, die man im Fliessbanddurchlauf nach allfälligen Schäden abklopft. Der Arzt muss seinen Patienten wenigstens ansatzweise kennenlernen, um die gefühlten und geäusserten Symptome interpretieren zu können. 

Autor: Dr. med. Michael Andor

Publishing Date: 
20. September 2017
Charles Linsmayer

Bei meinem Dermatologen hat man nie den Eindruck, dass er unter Zeitdruck steht. Sitzt man bei ihm im Behandlungszimmer, nimmt er sich genau so viel Zeit, wie wirklich nötig ist. Wie wäre es, wenn er auf die Uhr schauen und dem Patienten erklären muss, dass die laut Gesetz zur Verfügung stehende Zeit nun abgelaufen sei?

Autor: Dr. Charles Linsmayer

Publishing Date: 
25. August 2017
Michael Kohlbacher
Bundeshaus Bern

Das Volk hat sich wiederholt gegen Staatsmedizin und für wohnortnahe Arztpraxen mit freier Arztwahl ausgesprochen. Die Politik steuert trotzdem in Richtung teure Zentralisierung.

Publishing Date: 
16. August 2017
Eleonora Guido
Alain Berset

Trotz Korrekturen am Entwurf lehnt SOS SANTÉ den heute vorgestellten revidierten Tarmed-Eingriff ab. Zwar blieben 650 vornehmlich kritische Vernehmlassungsantworten nicht ohne Wirkung, doch der Eingriff schwächt die ambulante Medizin in diversen Punkten fundamental. SOS SANTÉ wird weiterhin dafür kämpfen, dass BAG und Bundesrat bis zur formellen Verabschiedung der Verordnung im Herbst den Eingriff zurücknehmen oder weitere Anpassungen vornehmen.

Seiten

There are no news yet.

Abonnieren